Schwerpunkte

Region

Streit ums Brunnenwasser

09.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ALTENRIET (rg). Die öffentlichen Brunnen der Gemeinde Altenriet werden in Zeiten steigender Wasserkosten und zunehmender Trockenheit immer beliebter. Nicht zuletzt wohl auch bei Hobbygärtnern, die die Erlaubnis der Gemeindeverwaltung, Wasser für den heimischen Garten aus den öffentlichen Brunnen zu entnehmen, gelegentlich etwas zu frei auslegen.

So berichtete Ratsmitglied Bert Hauser (Altenrieter Liste) in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats von einem Vorfall, der wohl nicht alleine steht: So sei ein Freund des kühlen und vor allem kostenlosen Nasses gleich mit Anhänger und aufgeschnalltem Tank vorgefahren und habe mit einer mitgebrachten Pumpe das Brunnenbecken restlos entleert ein Vorgang, der andere mit Gießkannen bewaffnete Gartenfreunde derart erzürnte, dass es zu heftigen Wortgefechten am Brunnenrand gekommen sei.

Bürgermeister Bernd Müller verwies bei dieser Gelegenheit darauf, dass in der Ortssatzung der Gemeinde von Schöpfbrunnen die Rede sei ein Abpumpen des gesamten Troginhalts sei sicherlich nicht im Sinne dieses Regelwerks.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Region