Region

Streit um Flüchtlinge in Neckartailfingen

07.12.2019 05:30, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Neckartailfinger Festhalle stritten 90 Anwesende über die Unterbringung von Flüchtlingen im alten Schulhaus

Bei der Bürgerversammlung am Donnerstagabend in der Neckartailfinger Festhalle wurde über die Unterbringung von Flüchtlingen im alten Schulhaus diskutiert. Die Anwohner bekamen dabei ordentlich Gegenwind.

In der Festhalle wurde über eine mögliche Unterbringung von Geflüchteten in Neckartailfingen gesprochen.  Foto: Klemke
In der Festhalle wurde über eine mögliche Unterbringung von Geflüchteten in Neckartailfingen gesprochen. Foto: Klemke

NECKARTAILFINGEN. Im September hatten sechs Familien aus der Karlstraße dem Gemeinderat eine Liste mit Unterschriften übergeben. Gefordert hatte man unter anderem eine Offenlegung aller Pläne im Zusammenhang mit der geplanten Unterbringung von Flüchtlingen im alten Schulhaus. Kommendes Jahr muss Neckartailfingen neun Menschen aufnehmen. Die Verwaltung möchte fünf von ihnen in dem Gebäude in der Karlstraße unterbringen. Wer kommen wird und wann sei vollkommen unklar.

Da 230 Unterschriften abgegeben wurden, war die Gemeinde gezwungen, eine Bürgerversammlung einzuberufen. Zu der kamen am Donnerstagabend aber lediglich 90 Leute.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Region