Schwerpunkte

Region

Streit um Edeka geht in die nächste Runde

27.06.2008 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aus dem Frickenhäuser Gemeinderat: Ab dem kommenden Kindergartenjahr Gruppe für Kinder ab zwei Jahre

FRICKENHAUSEN. Nur etwa eineinhalb Stunden brauchten die im Saal des Jugendhauses Auf dem Berg versammelten Räte der Gemeinde Frickenhausen am vergangenen Dienstag, um zwölf der vorgesehenen dreizehn Tagesordnungspunkte abzuarbeiten und die entsprechenden Beschlüsse zu fassen.

Die Beratung über eine Vergabe der Elektroinstallations- und Beleuchtungsarbeiten im Rahmen der Rathaussanierung musste wegen fehlender Unterlagen auf die nächste Ratsversammlung verschoben werden.

Einen Mangel an Baustellen dürfte es in Frickenhausen und dem Teilort Linsenhofen vor allem im Bereich der Sportanlagen nicht geben, wobei in den überwiegenden Fällen einmal nicht die leidgeprüften Autofahrer darunter leiden, sondern Fußballer, Läufer, Weitspringer und Co. Doch allzu sehr nun auch wieder nicht. Denn bevor für rund 250 000 Mark Aufträge an Firmen aus Nürtingen, Berg in der Oberpfalz und Berglen bei Schorndorf zur Sanierung der Sportplätze in Frickenhausen und Linsenhofen vergeben wurden, teilte Ortsbaumeister Erich Beck der Versammlung mit, dass die Arbeiten in Abstimmung mit den Vereinen in einem eng terminierten Zeitraum im Juli durchgeführt würden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Region