Region

Strafbefehle für Bauherr und Bauleiter

09.03.2019, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Hangrutsch in Zizishausen hat jetzt auch strafrechtliche Folgen – Beschuldigte legen Einspruch ein

Gut drei Jahre ist es her, dass in Zizishausen oberhalb der Panoramastraße der Hang ins Rutschen geriet. Seitdem untersuchten Gutachter und Ermittler die Ursachen des Rutsches. Sie gingen auch der Frage nach, wer Schuld an dem Unglück hatte. Nun wurden Strafbefehle gegen den Bauherren und den Bauleiter des Wohnhauses erlassen.

Der Hang in Zizishausen ist immer noch kahl. Foto: Jüptner
Der Hang in Zizishausen ist immer noch kahl. Foto: Jüptner

NT-ZIZISHAUSEN. Seit dem Sommer 2016 liefen die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Stuttgart gegen die Verantwortlichen einer Baustelle in Zizishausen. Nun gibt es strafrechtliche Konsequenzen: Das Nürtinger Amtsgericht erließ Strafbefehl gegen den Bauherren und den Bauleiter des Einfamilienhauses, von dessen Grundstück am 8. Juni 2016 der Hang in Bewegung geriet.

Erde und Felsbrocken hatten Teile der Panoramastraße unter sich begraben. Weil durch den Rutsch auch zahlreiche Gebäude in der Umgebung betroffen waren, wurden damals vorsorglich 14 Gebäude evakuiert und die Anwohner bei Verwandten oder in Notunterkünften untergebracht, bis die Behörden die Gefahr richtig einschätzen konnten. Nur durch Glück kam dort niemand zu Schaden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Anzeige

Region