Region

Stolz auf die Jugendarbeit – Kooperation mit Schule geplant

06.03.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Musikverein Frickenhausen zog bei seiner Hauptversammlung eine sehr positive Bilanz

FRICKENHAUSEN (dro). Auf ein erfolgreiches Jahr blickte der Musikverein Frickenhausen bei der Hauptversammlung im Vereinsheim zurück. Große Resonanz findet die Jugendarbeit und die Zusammenarbeit mit der Tischardter Blasmusik. Eine Kooperation soll es mit der Gemeinschaftsschule geben.

Mit zwei Märschen eröffnete die Stammkapelle die Hauptversammlung. Mit dem Lied vom guten Kameraden gedachte man den 2013 verstorbenen Mitgliedern Heinrich Boley, Dieter Lutz, Gerhard Woletz, Erhard Krohmer, Johann Härtle, Emilie Barz, Bruno Zöllner und Manfred Grass.

Vorsitzender Helmut Passiepen berichtete anschließend über Konzerte, das Fleckenfest und den Mühlwiesenhock mit Entenrennen, außerdem über die Spende für die Bodelschwinghschule in Höhe von 500 Euro. Er bedankte sich bei allen Helfern, ohne deren Unterstützung und Einsatzbereitschaft viele Feste und die damit verbundenen Einnahmen nicht möglich gewesen wären.

Schriftführerin Ines Stock berichtete über die Aktivitäten des Jahres 2012. In Vertretung von Kassier Markus Sterr berichtete Joachim Schlotz über die aktuelle, positive Kassenlage. Wichtige Ausgaben waren unter anderem die Instandhaltung von Instrumenten, die Neubeschaffung von Noten und der mehrtägige Besuch der Musikfreunde aus Österreich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Region

Zweckverband „Region am Heidengraben“ gegründet

Einstimmig haben am Mittwoch die Gemeinden Erkenbrechtsweiler, Grabenstetten und Hülben den Zweckverband Region am Heidengraben gegründet und der Satzung zugestimmt. Nach dem Gesetz über kommunale Zusammenarbeit soll Verbandsvorsitzender in der Regel ein Bürgermeister einer Gemeinde oder ein…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region