Region

Stolz auf das Erreichte in der Gemeinde

30.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Verein „Miteinander – Füreinander Beuren“ tagte – Mittagstisch trägt sich selbst

BEUREN (pm). Der Stolz auf das Erreichte war Pfarrer Andreas Stiehler anzumerken, als er bei der Mitgliederversammlung des Vereins „Miteinander – Füreinander“ auf das vergangene Jahr zurückschaute. Als Vorsitzender fasste er noch einmal alle wichtigen Aktivitäten zusammen. An erster Stelle nannte er das im vergangenen Jahr ins Leben gerufene Projekt „Offener Mittagstisch“. Jeden Mittwoch kochen ehrenamtliche Kochteams im Beurener Gemeindehaus ein schmackhaftes Drei-Gänge-Menü. „Der Mittagstisch ist sehr gut besucht und es gibt immer etwas anderes“, lobte Stiehler.

Der Pfarrer freute sich besonders, dass nicht nur Ältere oder Alleinstehende zu den Gästen gehören, sondern inzwischen fast die Hälfte der regelmäßig knapp fünfzig Essensgäste Familien mit Kindern seien. Außerdem erfreulich findet der Vorsitzende, dass sich der Mittagstisch gut selber trägt, obwohl für die Verköstigung lediglich eine freiwillige Spende erbeten wird. So erwirtschafteten die fleißigen Köchinnen im letzten Jahr sogar einen Überschuss, aus dem unter anderem neue Gerätschaften für die Küche erworben werden konnten.

Nachfolger des Krankenpflegevereins


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Region