Region

Sterbende würdevoll betreuen

31.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Förderverein für Palliativversorgung wurde gegründet

(pm) Zur Förderung der Palliativversorgung in den Kreiskliniken Esslingen wurde soeben der Förderverein Palliativversorgung der Kreiskliniken Esslingen gegründet.

Die Palliativversorgung, also die Betreuung und lindernde Behandlung von Patienten mit fortgeschrittener, unheilbarer Erkrankung, gewinnt als wichtige Ergänzung zur kurativen, also der heilenden, Versorgung von Kranken zunehmend an Bedeutung und stellt einen wichtigen Bestandteil der allgemeinen Krankenversorgung dar. Während die moderne Medizin erfreulicherweise viele Krankheiten erfolgreicher behandeln kann und somit die Überlebensrate Schwerkranker deutlich höher liegt als in vergangenen Jahren, stößt sie dennoch an Grenzen, wenn es keinen Heilansatz mehr gibt.

Für viele Menschen birgt die heutzutage verfügbare High-Tech-Medizin neben der Hoffnung auf eine erfolgreiche Heilung auch negative Aspekte: Angst vor der Allmacht der Medizin, die keinen Raum für das Selbstbestimmungsrecht des Menschen lässt, und die Angst, fremdbestimmt an Maschinen sterben zu müssen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region