Schwerpunkte

Region

Steinerner Blickfang im Museum

27.06.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Steinerner Blickfang im Museum

Steinmetzmeister Volker Hahnel aus Owen engagiert sich beim jährlichen Museumsfest des Fördervereins Freilichtmuseum Beuren und zeigt Besuchern, was man aus einem Steinblock gestalterisch machen kann. Es ist ihm wichtig, ein Werkstück zu schaffen, das später einen bleibenden Platz im Museum findet. So begann er beim Museumsfest 2007 mit der Herstellung einer Schnecke. In mehrtägiger Arbeit vollendete er danach die Skulptur in seiner Werkstatt. Nun steht sie als insgesamt 350 Kilogramm schwerer Blickfang im Freilichtmuseum und weist auf den wenige Meter entfernten Schneckengarten hin, in dem sich zahlreiche Weinbergschnecken wohlfühlen. Während Sockel und Schneckenhaus aus Weißjurakalken der Fränkischen Alb bestehen, ist der Schneckenleib aus Sandstein vom Zürcher See herausgearbeitet. Beim diesjährigen Museumsfest dankten Wolfgang Maier, Vorsitzender des Fördervereins (rechts im Bild) und Museumsleiterin Steffi Cornelius dem Steinmetz (links im Bild). pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Region