Schwerpunkte

Region

Steigende Zahl von Pflegebedürftigen

21.02.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (pm). Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen im Landkreis Esslingen steigt. Laut AOK Neckar-Fils erhöhte sich in den vergangenen fünf Jahren der Anteil der Pflegebedürftigen jährlich um durchschnittlich 4,1 Prozent. Knapp 12 570 Versicherte erhielten 2018 Pflegeleistungen. 2014 waren es noch 9850 Versicherte. Hochbetagte ab einem Alter von 85 Jahren bilden den größten Anteil. In dieser Altersgruppe sind zwei von drei Versicherten pflegebedürftig. Die Statistik der Gesundheitskasse zeigt außerdem, dass Männer unter 70 Jahren etwas häufiger betroffen sind. Ab der Altersgruppe von 75 Jahren haben Frauen einen erhöhten Anteil an Pflegeleistungen.

Im Hinblick auf die immer älter werdende Generation wurde vor 25 Jahren die Pflegeversicherung eingeführt. „Die Pflegeversicherung ist und bleibt auch nach zweieinhalb Jahrzehnten die richtige Lösung“, sagt AOK-Geschäftsführerin Heike Kallfass. Mit den Leistungen aus der Pflegeversicherung werde eine spürbare Entlastung sowohl für den betroffenen Menschen als auch für seine Angehörigen geschaffen. „Eine strukturelle Neuaufstellung der Pflegeversicherung ist aber aufgrund der Entwicklungen dringend erforderlich. Die pflegebedingten Kosten müssen für alle Menschen finanzierbar sein. Pflege darf nicht zu Armut führen“, so Kallfass.

Region