Schwerpunkte

Region

Start des Glasfasernetzausbaus in Wolfschlugen

23.04.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Dienstagvormittag begann im Wolfschlüger Gewerbegebiet der Ausbau für ein schnelles Internet. Auf dem Lagergelände der Deutschen Telekom waren Vertreter der Gemeinde, der Telekom, der Ingenieurbüros TKT Vivax und Walter sowie der ausführenden Firma RMK Rhein-Main-Kabelgesellschaft zusammengekommen, um den Startschuss für die Bautätigkeiten zu geben. „Endlich geht es los mit dem flächendeckenden Ausbau des Glasfasernetzes“, freute sich Bürgermeister Ruckh. Man habe mit den beteiligten Firmen sehr zuverlässige Partner gefunden, sodass bald jeder Haushalt einen kostenlosen Glasfaseranschluss erhalten könne. Wichtig sei, betonte der, dass sich möglichst viele Bürger mit einer Registrierung die Kostenfreiheit des Anschlusses sicherten. „Bis 30. Juni kann man sich unter www.telekom.de/jetzt-glasfaser.de registrieren lassen“, erklärte Ruckh und versicherte: „Das ist noch kein Abschluss, sondern nur eine Absichtserklärung.“ Über 500 Haushalte hatten sich laut Telekom bis gestern bereits registrieren lassen. Für den Ausbau werden innerhalb von zwei Jahren auf einer Länge von 25 Kilometern 125 Kilometer Glasfaser verlegt. Dazu installiere die Telekom 47 neue Netzverteiler im Ort, berichtete Projektleiter Florian Schill. Das Bild zeigt links Telekom-Regionalmanager Josip Nadj und Bürgermeister Matthias Ruckh. ge

Region