Schwerpunkte

Region

Staffelung ist ungerecht

11.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Michaela Binder, Nürtingen. Mit Interesse habe ich die Leserbriefe der Eltern des Kinderhauses in letzter Zeit verfolgt. Auch meine Kinder waren während meines Studiums im Kinderhaus und nicht nur sie haben sich in der warmen und geborgenen Atmosphäre sehr wohl gefühlt, die dort dank der weit über das übliche Maß hinausgehenden Arbeit der Erzieherinnen herrscht. Als Studentin habe ich damals nur einen geringen Beitrag bezahlt, wofür ich der Stadt sehr dankbar bin, wäre doch ohne diese Betreuungsmöglichkeit ein Studium nicht möglich gewesen.

Die Diskussion um die Beitragssätze der letzten Wochen zielt meiner Meinung nicht auf die Tatsache ab, dass die Beiträge einkommensabhängig sind. Darüber sind sich alle einig und halten dies für gerecht und richtig. Ungerecht ist vielmehr die Staffelung der Beitragssätze selbst. Arbeiten nämlich beide Elternteile und verdienen zusammen ein Netto-Einkommen von 2000 Euro, so sind für die Betreuung des Kindes je nach Alter 397 Euro beziehungsweise 464 Euro zu entrichten, ein eventuelles zweites Kind ist nur 20 Prozent reduziert (diese Ermäßigung gilt aber nur, wenn beide Kinder im Kinderhaus sind). Letztendlich lohnt es sich für den zweiten Elternteil also nicht, arbeiten zu gehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Region

Kleiner Hüttenzauber im Advent

Reiner Feuchter hat in Frickenhausen ein Häuschen in seinen Hof gestellt – An vier Wochenenden kreative Geschenkideen

Keine Fleckenweihnacht, kein Lichterglanz, kein Adventsmarkt. Mit der Vorstellung, dass in diesem Jahr die ganze Weihnachtsvorfreude…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region