Anzeige

Region

Städtebaufördermittel bewilligt

28.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Förderung erfolgt unabhängig vom Konjunkturprogramm

(pm) Wirtschaftsminister Ernst Pfister hat über die Programme der Städtebauförderung 2009 entschieden. „Stetige Förderung zu Gunsten der Stadt- und Ortskerne trägt unabhängig von Konjunkturprogrammen dazu bei, dass auf den Boom für Bau und Handwerk keine Flaute folgt“, sagt Pfister.

Von diesen Programmen profitieren auch Gemeinden im Raum Nürtingen. Die Finanzhilfen der städtebaulichen Erneuerungsmaßnahme „Ortsmitte“ in Bempflingen werden um 400 000 Euro aufgestockt.

In das Bund-Länder-Programm Stadtumbau West wurde die städtebauliche Erneuerungsmaßnahme „Ganter-Areal“ in Frickenhausen mit einer Finanzhilfe in Höhe von 600 000 Euro aufgenommen. Die Gemeinde will die Finanzhilfen für die Umnutzung und Revitalisierung der Gewerbebrache „Ganter-Areal“ einsetzen.

Für die laufende Erneuerungsmaßnahme „Am See“ erhält die Gemeinde Großbettlingen zusätzliche Finanzhilfen in Höhe von 100 000 Euro. Die Gemeinde Neckartenzlingen erhält für die Fortführung der städtebaulichen Erneuerungsmaßnahme „Ortsmitte II“ weitere Finanzhilfen in Höhe von 400 000 Euro. Für die städtebauliche Erneuerungsmaßnahme „Alter Ortskern II“ werden der Gemeinde Unterensingen weitere Finanzhilfen in Höhe von 100 000 Euro bereitgestellt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Anzeige

Region