Schwerpunkte

Region

Stadthalle: Sanierung oder Abriss?

26.02.2015 00:00, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Gemeinderat in Neuffen debattierte über die Zukunft des maroden Gebäudes und setzte außerdem den Jugendbeirat ein

„Gravierende Mängel in allen untersuchten Bereichen“ – zu diesem Ergebnis kommt ein Gutachten über die Stadthalle in Neuffen. Am Dienstagabend beschäftigte den Gemeinderat bei der Sitzung vor allem eine Frage: Sanieren oder neu bauen?

Neues Sorgenkind in Neuffen: Die Zukunft der Stadthalle ist ungewiss.  Foto: Holzwarth
Neues Sorgenkind in Neuffen: Die Zukunft der Stadthalle ist ungewiss. Foto: Holzwarth

NEUFFEN. Fast 4,6 Millionen Euro – so viel Geld würde es laut einer Wirtschaftlichkeitsuntersuchung des Architekturbüros Henkel kosten, um alle bestehenden Mängel an der Stadthalle in der Tälesstadt zu beseitigen. Eine Summe, mit der wohl die wenigsten Gemeinderatsmitglieder gerechnet hatten. „Jetzt müssen wir überlegen, ob eine Sanierung am jetzigen Standort, bei so hohen Kosten, noch sinnvoll wäre“, sagte der stellvertretende Bürgermeister Jörg Döpper, der die Sitzung anstelle des an Grippe erkrankten Bürgermeisters Matthias Bäcker leitete.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region