Schwerpunkte

Region

Stadt will neuen Unimog leasen

10.05.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Altes Neuffener Bauhoffahrzeug soll in Zahlung gegeben werden

NEUFFEN (psa). Seit 22 Jahren leistet der Unimog dem Bauhof in der Tälesstadt treue Dienste. Doch das Fahrzeug und die Technik sind in die Jahre gekommen. Deshalb will die Stadt nun ein neues Fahrzeug anschaffen. Kostenpunkt 140 000 Euro.

Die Reparatur für den alten Unimog sei zu teuer, so Bürgermeister Matthias Bäcker in der Gemeinderatssitzung am Dienstag im Neuffener Rathaus. „Das Fahrzeug mit seinen Anbaugeräten befindet sich mittlerweile in einem Zustand, der zwingend eine Ersatzbeschaffung notwendig macht.“ Der TÜV sei abgelaufen. Allein für eine neue Hauptuntersuchung müssten derzeit rund 11 000 Euro an Reparaturkosten investiert werden. Hinzu kämen Ersatzteile für die Hydraulikanlage, die mit weiteren 10 000 Euro zu Buche schlagen. „Diese Unterhaltungskosten rechtfertigen schon, sich über eine Ersatzbeschaffung Gedanken zu machen“, so Bäcker.

Der neue Unimog soll nun nicht gekauft, sondern geleast werden. Der Leasingvertrag läuft nach aktuellen Angeboten über sechs Jahre. Pro Jahr soll eine Leasingrate von rund 15 000 Euro bezahlt werden, mit der Option, das Fahrzeug nach der Vertragslaufzeit zu übernehmen. Diesem Vorschlag stimmte der Gemeinderat zu.

Region