Schwerpunkte

Region

Stabwechsel im Posaunenchor

19.05.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Matthias Maier nach 35 Jahren als Leiter verabschiedet

ERKENBRECHTSWEILER (pm). Matthias Maier verabschiedet sich nach nahezu 35 Jahren als Chorleiter des Posaunenchors Erkenbrechtsweiler-Hochwang und wird zukünftig als aktiver Bläser dem Chor erhalten bleiben. Mit seinem Neffen Benjamin Schmauder hat der Chor einen Nachfolger aus den eigenen Reihen gefunden. Er selbst ist seit 15 Jahren als Bläser im Chor aktiv. Er studiert derzeit noch Jura.

Matthias Maier hat 1978 in einem Alter von 21 Jahren die Aufgaben von seinem Vater Immanuel Maier als Chorleiter übernommen und seither den Dirigentenstab des Posaunenchors fest in der Hand. Vier Generationen – die Bläser sind zwischen zehn und 70 Jahre alt – vereinen sich in der Gruppe. Mittlerweile ist der Chor auf 28 Bläserinnen und Bläser angewachsen. 1976 hat Matthias Maier dann die ersten Jungbläser ausgebildet. Bei rund 30 Auftritten und 45 Proben pro Jahr leitete Maier die Bläserinnen und Bläser nun seit fast 35 Jahren als Chorleiter sicher über die Noten. „Gott loben und unserem Heiland zur Ehre spielen“, das stand an erster Stelle bei Matthias Maier.

In einem feierlichen Gottesdienst am Sonntag, 20. Mai, übergibt Matthias Maier den Dirigentenstab an Benjamin Schmauder. Dabei werden die Bläserinnen und Bläser Matthias Maier für seinen großen Dienst danken und den Nachfolger Benjamin Schmauder als neuen Dirigenten einsetzen. Der Gottesdienst findet um 10 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche in Hochwang statt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region