Anzeige

Region

SpVgg Germania tagte

29.03.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

SCHLAITDORF (pel). Kürzlich fand im Schlaitdorfer Sportheim die Hauptversammlung der Sportvereinigung Germania statt. Im Laufe der Veranstaltung wurde immer deutlicher, dass sich der Kampf gegen die Lustlosigkeit der Vereinsmitglieder als Hauptaufgabe für die Zukunft herausstellen wird.

Die für die Öffentlichkeit wohl interessanteste Information wurde nur nebenbei erwähnt. Die Germanen erhalten ab nächster Saison einen neuen Fußballtrainer: Michael Zoldak, ehemaliger Spieler des Vereins, wird dem jetzigen Übungsleiter Hasan Arslan folgen.

Sportlich gesehen ist dieser Wechsel verständlich. Fußball-Abteilungsleiter Stefan Welsch verwies auf die bisher enttäuschend verlaufene Saison, in der sich Schlaitdorf auf dem elften Tabellenplatz wiederfindet. Erfreulich war im sportlichen Bereich lediglich das Abschneiden der Reserve, die auf einem sehr guten vierten Rang logiert und keine Spielabsage zu verzeichnen hat.

Eine für Mitglieder weniger erfreuliche Änderung ist die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge im Schnitt um drei Euro pro Jahr. Dies ist aufgrund der hohen Kosten, die nach den ersten drei Monaten des laufenden Jahres bereits etwa 15 000 Euro betragen, unvermeidlich. Der Antrag wurde mit zwei Enthaltungen und ohne Gegenstimme angenommen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 30%
des Artikels.

Es fehlen 70%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Viele Einsätze durch Sturmtief

Das Sturmtief Fabienne ist am Sonntag auch über Nürtingen und den Landkreis Esslingen hinweggezogen. Im Bereich des Polizeipräsidiums Reutlingen, zu dem auch der Landkreis Esslingen gehört, mussten Feuerwehr und Polizei zu mehr als 100 Einsätzen ausrücken. Die starken Windböen warfen Bauzäune…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region