Schwerpunkte

Region

Sprengstoffbastler festgenommen

29.07.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(lp). Die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Polizeidirektion Esslingen ermitteln zurzeit gegen vier junge Männer im Alter zwischen 18 und 22 Jahren wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle am 22. Juli, auf der Tank- und Rastanlage Wunnenstein im Kreis Heilbronn wurde ein Auto mit Esslinger Kennzeichen überprüft. In dem Fahrzeug saßen vier junge Männer. Bei der Kontrolle des Pkw entdeckten die Polizeibeamten sechs bis sieben Kilogramm Stoffe, die möglicherweise unter das Sprengstoffgesetz fallen. Die Beamten verständigten die Entschärfer des Landeskriminalamts Baden-Württemberg. Bislang ist nicht bekannt, um was für Stoffe es sich handelt. Deshalb entschlossen sich die Beamten, das Material vor Ort kontrolliert zu sprengen. Zwei der Pkw-Insassen sind aus dem Kreis Esslingen, einer wohnt im Schwarzwald und ein weiterer lebt in Thüringen. Die Wohnungen der vier Männer wurden durchsucht. Dabei fanden die Beamten Werkzeug, Laborgeräte und weiteres Material. Die Männer aus Baden-Württemberg sind als „Sprengstoffbastler“ polizeibekannt. Über den Thüringer können noch keine Angaben gemacht werden. Es gibt bislang keinerlei Hinweis auf einen politischen Hintergrund.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Region