Schwerpunkte

Region

Spitzen-Kunst im Museum

07.08.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEUREN (la). Im Freilichtmuseum wird am Sonntag, 12. August, gezeigt, wie durch die hohe Kunst des Klöppelns kleine Wunderwerke entstehen können. Die Klöppelgruppen aus Beuren, Linsenhofen und Bad Urach zeigen unter dem Motto Vom Spitzenklöppeln und Klöppelspitzen Kostproben ihrer Fertigkeit. Im Museumsdorf ziehen sie zwischen 13 und 17 Uhr ins Haus Doster aus Beuren, ins Haus Walz aus Ohmenhausen und ins Rathaus aus Häslach, um hier Mustertücher zu zeigen und ihre Herstellung zu demonstrieren: vom groben bis zum feinen Garn, von der dünnen bis zur breiten Borte, von weiß bis farbig. Zusätzlich wird an einem Verkaufsstand das nicht einfach zu beschaffende Klöppelzubehör wie Klöppelkissen, Ständer und Garne angeboten. Klöppeln ist eine alte Handarbeitstechnik, mit der Spitzen hergestellt werden. In Italien ist diese Kunst seit dem 15. Jahrhundert, dem Zeitalter der Renaissance, verbürgt. Auch in Beuren hat das Klöppeln Tradition. Mitte des 19. Jahrhunderts hatte Ortspfarrer Christian Knecht zur Bekämpfung der Armut die Fertigkeit eingeführt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Region

Keine Nachteile für Großbettlingen

Gemeinderat diskutiert über Nahverkehrsplan

GROSSBETTLINGEN. 286 Seiten umfasst die dritte Fortschreibung des Nahverkehrsplans (NVP) für den Landkreis Esslingen plus umfangreicher Anlagen, die Quintessenz des umfangreichen Werks für Großbettlingen lässt sich knapp…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region