Region

Spielplatz oder Kraftwerk?

20.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kretschmann sucht Lösungen, wie am „Gänsegarten“ ein Interessenskonflikt vermieden werden kann

NECKARTENZLINGEN (pm). Die „Alternative für Neckartenzlingen“ hatte zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung mit dem Grünen-Landtagsabgeordneten Winfried Kretschmann eingeladen. Das Thema lautete „Spielplatzerweiterung versus Klein-Wasserkraftanlage – Zielkonflikte und Lösungsstrategien am aktuellen Beispiel“. Am Ende der Veranstaltung zeigte sich, dass es durchaus heißen kann: Spielplatzerweiterung und Klein-Wasserkraftanlage sind beide möglich.

Nach einer kurzen Einführung von Gemeinderätin Walburga Duong (Die Alternative für Neckartenzlingen) direkt am Spielplatz Gänsegarten schilderten Iris Faber und Korinna Slawitsch vom Vorstand des Fördervereins für Kinder und Jugendliche (FöVe) den aktuellen Entwicklungsstand und die Probleme des Projekts „Erweiterung Spielplatz Gänsegarten“ für die interessierten Besucher.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Region