Schwerpunkte

Region

Spielerisch Erste Hilfe gelernt

06.08.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Spielerisch Erste Hilfe gelernt

Das Jugendrotkreuz will Kinder frühzeitig für die Erste Hilfe begeistern. Beim Kinderferienprogramm des Jugendrotkreuzes in Nürtingen erfuhren Acht- bis Zwölfjährige, was bei einem Unfall zu tun ist. Durch eine Erste-Hilfe-Rallye wurden die 20 Kinder spielerisch an dieses wichtige Thema herangeführt und mit den Grundregeln der Ersten Hilfe vertraut gemacht. Der Notruf, Verbände und Insektenstiche waren Aufgabenbereiche, die von den jungen Helfern problemlos gemeistert wurden. Interessant war auch der Blick ins Innere eines Rettungswagens. Das Auto war voll spannend, wie ein fahrendes Minikrankenhaus, berichtete der zehnjährige Florian ganz aufgeregt. Die Kinder sollen nicht zu perfekten Ersthelfern ausgebildet werden. Es geht vielmehr darum, dass sie Gefahren erkennen und im Notfall handeln, erläuterte Ines Baur, Jugendreferentin beim DRK-Kreisverband Nürtingen-Kirchheim. Wichtig ist, dass die Kinder möglichst früh lernen, was bei einem Unfall oder einer Notsituation zu tun ist, ergänzte die Projektleiterin Isabel Moritz, deshalb besuchen wir regelmäßig Kindergärten und Schulen, um die Kinder zu sensibilisieren. Weitere Informationen gibt es unter Telefon (07022) 700778. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Region