Region

Spielen ohne Mittagspause

23.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neuffener Gemeinderat ändert die Polizeiverordnung

NEUFFEN (js). Mehr Spielraum für Kinder, weniger für Hunde. So könnte man die Änderungen an der kommunalen Polizeiverordnung der Stadt Neuffen zusammenfassen. Anlass für die Änderung war die bereits seit längerer Zeit fällige Anpassung an die geltenden Bestimmungen der Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung.

Danach kann die Mehrzahl der üblichen Gartengeräte zwischen 7 und 20 Uhr benutzt werden. Die früher übliche Mittagspause wurde damit abgeschafft. Dies war Grund genug für den Rat, auch den kleinen Einwohnern der Stadt Zugeständnisse zu machen. Was für Geräte und Maschinen gelte, müsse auch Kindern bei der Benutzung von Spielplätzen zugestanden werden, so die mehrheitliche Auffassung des Gremiums. Im Ergebnis dürfen Spielplätze nach Inkrafttreten der Verordnung Anfang Juni in der Zeit zwischen 8 und 20 Uhr benutzt werden.

Weniger Freiraum gibt es hingegen für Neuffens Hunde. Für die bebauten Teile der Stadt wurde eine generelle Leinenpflicht in die Verordnung aufgenommen. Für den Außenbereich gilt weiterhin, dass Hunde ohne Begleitung einer Person, die durch Zuruf auf das Tier einwirken kann, nicht frei umherlaufen dürfen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Region