Schwerpunkte

Region

Spenden angenommen

27.07.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erkenbrechtsweiler wehrt sich gegen Berichterstattung

ERKENBRECHTSWEILER (pm). Bürgermeister Roman Weiß gab in der vergangenen Sitzung mehrere Spenden bekannt. Im Zusammenhang mit der am 5. Juli durchgeführten Gewerbeschau und anlässlich der Firmenjubiläen der Firmen Topex und Hörz wurden insgesamt 1300 Euro an Spenden von sechs Firmen für die Jugendarbeit in der Gemeinde angenommen. Weitere Spender unterstützten den Kindergarten und die Schule. Der Gemeinderat erteilte die Erlaubnis zur Annahme der Spenden.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ wurde der vor Kurzem veröffentlichte Artikel in Bezug auf die öffentlich-rechtliche Vereinbarung der Hauptschule Lenningen heftig diskutiert. Das Gremium zeigte sich aufgrund der Berichterstattung in der lokalen Presse sehr verwundert. Bereits seit Mitte des letzten Jahres ist der Gemeinderat der Gemeinde Erkenbrechtsweiler regelmäßig über den aktuellen Sachstand in dieser Angelegenheit und den zu diesem Thema geführten Gesprächen informiert worden. Aus diesem Grund konnte im Gremium die Aussage, dass keine Gespräche stattgefunden haben und die Gemeinde Erkenbrechtsweiler nicht verhandlungsbereit gewesen sei, nicht nachvollzogen werden. Eine Verletzung kommunalpolitischer Regeln konnte aus Sicht des Rates nicht festgestellt werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Region