Schwerpunkte

Region

Spaß für Kinder nicht nur im Großbettlinger Panti

29.08.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mitte Mai kam die Panti-Gesamtleitung zusammen, um über mögliche Alternativen für das Ferienlager nachzudenken. Nach längeren Online-Meetings und hitzigen Diskussionen über die schwierige Situation, hat sie sich auf ein „besonderes“ Konzept für das Ferienlager Panti 2020 geeinigt. Vom 3. bis zum 28. August fand wöchentlich parallel an drei Standorten ein abwechslungsreiches Programm für Kinder zwischen sechs und 14 Jahren statt. Jede Woche wurden im Gemeindehaus Panti in Großbettlingen, im Gemeindehaus St. Johannes in Nürtingen und in der Sporthalle Schreibere in Nürtingen jeweils bis zu 20 Kinder von drei bis vier Leitern betreut. Wie jedes Jahr standen Spiel und Spaß im Vordergrund. So wurde unter anderem viel Wikingerschach, Werwolf und Fußball gespielt. Jeden Tag gab es auch tolle Bastelangebote, wie das Upcycling von alten Milchtüten zu Kressegärten, das Tonen von witzigen Figürchen und das Batiken der allseits beliebten Panti-T-Shirts. Zwischendurch gab es auch kleinere Ausflüge, wie eine Bachwanderung inklusive Müllsammeln im Tiefenbachtal, spannende Schnitzeljagden, um die Umgebung der Standorte zu erkunden und Minigolfen am Beutwangsee. Die Sporthalle Schreibere wurde vor allem für sportliche Aktivitäten, wie Parkourwettkämpfe, Brennball, Hula-Hoop-Wettbewerbe und Turnen an den Ringen, genutzt. Trotz der vielen Vorgaben hatten sowohl die Kinder als auch die Leiter (Bild) eine abwechslungsreiche, spannende und spaßige Zeit. pm

Region

Zwei Standorte für Corona-Impfzentren im Kreis

Fildermesse und Esslinger Gewerbegebiet geeignet – Landratsamt Esslingen meldet Vorschläge an Sozialministerium

Eine Messehalle am Flughafen und ein leer stehendes Industriegebäude im Esslinger Gewerbegebiet können bei der Bekämpfung der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region