Schwerpunkte

Region

Sparhaushalt wurde verabschiedet

26.02.2014 00:00, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kohlberg hat kaum größere Investitionen in diesem Jahr

„Es ist ein Sparhaushalt, sag ich mal“, beschrieb Kohlbergs Bürgermeister am Montag in der Gemeinderatssitzung den Etat für 2014, der nach eingehender Beratung im Haushaltsausschuss einstimmig vom Gremium verabschiedet wurde.

KOHLBERG. Der Haushaltsplan hat ein Volumen von 5,095 Millionen Euro, wovon auf den Verwaltungshaushalt 4,675 Millionen entfallen und auf den Vermögenshaushalt 420 000 Euro. Das bedeutet „keine neuen Investitionen“, so Bürgermeister Klaus Roller. Wichtigste Maßnahmen sind die Fertigstellung der Keltersanierung und die Sanierung des Grundschuldaches.

Bei einem Gewerbesteueraufkommen von 550 000 Euro kann für 2014 mit einer Zuführungsrate vom Verwaltungs- an den Vermögenshaushalt von knapp 248 000 Euro gerechnet werden. Im Vorjahr waren es 260 000 Euro.

Für die mittelfristige Finanzplanung mit einem Betrag von 3,73 Millionen Euro für den Zeitraum 2013 bis 2017 liegen die Schwerpunkte in den nächsten Jahren auf Kanalsanierung sowie Hang- und Fremdwasserableitung am Hausberg Jusi.

Ein Darlehen von 43 000 Euro ist geplant


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 65% des Artikels.

Es fehlen 35%



Region