Region

Spannende Vergangenheit für Kinder

01.08.2009, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Beurener Freilichtmuseum gibt es bei Kinderführungen Geschichte zum Anfassen und Mitmachen

So macht Geschichte Kindern Spaß: Schäfchen kraulen, Hühner füttern und Wolle filzen. Speziell für junge Besucher bietet das Freilichtmuseum Beuren spannende Erlebnisexkursionen von Kindern für Kinder an. Mal ganz ohne Mama oder Papa dürfen die kleinen Museumsgäste dabei das Leben von einst erforschen.

BEUREN. „Iiih, das kitzelt“, kichert der kleine Blondschopf, als das Schaf gierig die Getreidekörner aus ihrer flachen Hand knabbert. Dank der Bestechung aus den Eimern stehen die wolligen Museumsbewohner am Zaun Spalier und lassen sich über das dicke Fell streicheln. Zwei gut gefüllte Eimer mit Futter gehören für Anne Schäfer immer zur Tour, wenn sie mit den jungen Besuchern auf Entdeckungstour durch das Museumsdorf geht.

Hühner, Gänse, Kaninchen, Schafe und Ziegen sind hier zu Hause. Und natürlich gerade für Kinder immer ein Magnet, weiß die 16-Jährige, die diese Führung im vergangenen Jahr schon gemacht hat. Auf die Idee, solche Führungen anzubieten, ist sie über ihre Mutter gekommen: „Sie arbeitet hier“, sagt die Schülerin.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region