Schwerpunkte

Region

"Spaltungen" bei Metabo

06.10.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Vier Künstlerinnen aus den unterschiedlichsten Bereichen haben sich für die Herbstausstellung bei Metabo mit dem Thema Spaltungen auseinandergesetzt. Dieses eher ungewöhnliche Thema wird mit großer Ernsthaftigkeit und Konsequenz präsentiert.

Angelika Kalchert geht das Thema zunächst unter erdgeschichtlichen Aspekten an. Großformatige, im Duktus kräftig gemalte Bilder zeigen geologische Schichtungen, Spaltungen und Risse. Spaltungen haben sich durch die Kraft aus dem Inneren der Erde über Jahrhunderte gebildet. Diese Acrylbilder strahlen in ihrer hellen Farbigkeit eine starke Dominanz aus. Die Spaltung des Menschen von sich selber zeigt Kalchert in großen Zeichnungen, die Akte zum Thema haben. Der Mensch in seiner Isolation und Depression wird in diesen Arbeiten thematisiert.

Wie der Mensch sich durch die Technik von seinem Ursprung entfernt, zeigt Helmut Lange in zahlreichen Aquarellen. Der ehemalige Architekt offenbart sich in den filigranen Arbeiten. Vorzeichnungen, mit Bleistift gezogen, zeigen Architekturen und Landschaften, in denen sich der Mensch nicht immer zurechtfindet. Daneben zeigt Lange Aquarelle, die die reine Landschaft als Gegenpol zum Thema hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit