Schwerpunkte

Region

Sorge um Schutz vor Hochwasser in Kohlberg

26.07.2021 05:30, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jusihang-Wasserschutz ist Thema in Kohlberger Einwohnerfragestunde.

KOHLBERG. Eigentlich war das Schwerpunktthema der Kohlberger Gemeinderatssitzung am Freitag der Sachstand zur Realisierung des neuen Baugebiets „Niederes Feld“, aber zuvor sprach der Bürger Roland Hägele in der Einwohnerfragestunde das durch die aktuelle Wetterlage brisante Thema Jusihang-Wasserschutz an.

Er wollte wissen, was wann im Bereich Hochwasserschutzmaßnahmen konkret geplant sei. „Seit zehn bis 15 Jahren ist das Thema im Gespräch, ohne dass da irgendwas passiert“, betonte er. Angesichts der aktuellen Wetterlage hätten die Hangwasserschutzmaßnahmen Dringlichkeit. Es könne auch jederzeit in Kohlberg zu Überflutungen durch Hangwasser kommen. Als Beispiel nannte er durch Jusihangwasser vollgelaufene Keller, sodass „Holzhackschnitzel auf der Teckstraße schwimmen“.

Bürgermeister Rainer S. Taigel gab zu, dass die „Hangwassersicherung ein Dauerbrenner ist“ und wies darauf hin, dass Anschlüsse zur Ableitung bereits in der Teckstraße liegen. Das Thema sei immer wieder geschoben worden. Es gebe bisher keine größeren Probleme, nur bei Starkregen in relativ geringem Umfang. „Es gibt die Pläne“, betonte er, die man jetzt eventuell priorisieren müsse, aber sie seien immer in der Finanzplanung enthalten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 66% des Artikels.

Es fehlen 34%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit