Schwerpunkte

Region

Sorge um Qualität der Patientenberatung

22.10.2015 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Konferenz des VdK-Kreisverbands Nürtingen in Wolfschlugen

Vor Kurzem hielt der VdK-Kreisverband Nürtingen in den „Hexenbannerstuben“ in Wolfschlugen seine Kreisverbandskonferenz ab. Wie ein roter Faden zog sich die derzeitig sehr prekäre und schwierige Situation im Flüchtlingswesen durch den Inhalt der Grußworte.

WOLFSCHLUGEN (ma). So nahm Bürgermeister Matthias Ruckh sein Grußwort zum Anlass, von der Politik konkrete Rahmenbedingungen für die Kommunen einzufordern. Die Politik müsse detailliert Stellung nehmen. Dem Sozialverband VdK dankte er für seine beachtenswerten Leistungen in sozialen Bereich.

Grußworte sprachen auch die Bundestagsabgeordneten Rainer Arnold (SPD), Matthias Gastel (Grüne) und Michael Hennrich (CDU).

Katharina Kiewel, Sozialdezernentin im Landkreis Esslingen, betrachtete den Sozialverband VdK mit seinen 1,7 Millionen Mitgliedern als eine sehr einflussreiche Organisation in Deutschland, deren Arbeit sich auch in etwa mit der Arbeit eines Sozialdezernats decke. Sie würdigte die Einflussnahme des Sozialverbands auf die Sozialpolitik.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Region