Region

Sommerpflege auf der Neuffener Heide

06.08.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Heißer Sommertag“ war im Wetterbericht angesagt und die erste Sommerpflege mit Abrechen des vom Pflegetrupp des Schwäbischen Albvereins gemähten Grases durch eine Klasse der Realschule Neuffen stand auf dem Stundenplan. Wurde die Wiese unterhalb der Weinberge mit ihren Blühpflanzen bisher im Spätherbst abgeräumt, so soll nun in Zukunft eine Sommerpflege erfolgen, um den Sameneintrag von überhand nehmenden Pflanzen zu minimieren. Zum Beispiel werden Alant und Dost von Insekten und Schmetterlingen zwar geliebt, von Weidetieren jedoch gemieden und dadurch zu dominant gegenüber den Herbstblühern wie dem Deutschen Enzian. Pflegetruppleiter Jörg Dessecker erklärte diese Zusammenhänge. Mit einem Dank an Schüler und Lehrer übergab Gaunaturschutzwart Richard Haußmann vom Schwäbischen Albverein eine Urkunde „Naturschutz geht uns alle an“. pm

Region