Schwerpunkte

Region

Soldaten in Nahost

26.08.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Willy Lebsanft, Unterensingen. Wenn unsere Politiker wollen, dass in Deutschland das Risiko von Terroranschlägen gesteigert werden soll, dann ist die Entsendung von deutschen Soldaten, egal in welcher Funktion, nach Nahost (leider) die richtige Entscheidung. Wir, das Volk, wollen aber weiter in Frieden und Freiheit leben. Irgendwo steht immerhin verankert, dass . . . Schaden vom Volk abzuwenden ist. Daran mögen sich unsere Volksvertreter erinnern und danach permanent handeln. Für uns, unsere Kinder und Enkel. Dieses Mandat hat unveränderte Gültigkeit. Gültigkeit für alle unsere Politiker in Berlin und anderswo in Deutschland. Die Politiker, die Vertreter des Volkes, stehen hier in der Pflicht, eine weise Entscheidung für Deutschland zu treffen und nicht im Interesse von Dritten zu handeln. Gerade sie haben innerhalb von Deutschland genügend offene, diffuse Baustellen zu bearbeiten. Setzen wir uns, das Volk und die Politiker, weiterhin für Frieden und Freiheit für Deutschland ein. Frieden und Freiheit sind weder eine Selbstverständlichkeit noch eine Automation für weitere 61 Friedensjahre.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Region