Schwerpunkte

Region

Situation der Pflege erörtert

06.06.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nahezu 30 Heimleiter aus dem Kreis trafen sich zum Austausch

FILDERSTADT-HARTHAUSEN (pm). Nahezu dreißig Pflegeheime des Landkreises waren mit ihren Leitern im Haus Albblick in Filderstadt-Harthausen bei der Wohngemeinschaft für Senioren vertreten und wurden von Rosemarie Amos-Ziegler und ihrem Mann Klaus Ziegler begrüßt.

Eingeladen hatte Katharina Kiewel vom Haus am Fleinsbach in Filderstadt-Bernhausen in der Trägerschaft des Wohlfahrtswerks Baden-Württemberg als Vorsitzende. Aber auch die Altenberaterin des Landkreises Esslingen, Inge Hafner, hatte es sich nicht nehmen lassen, trotz ihrer knapp bemessenen Zeit teilzunehmen.

Der Leiter der Altenpflegeschule Plattenhardt, Fäustel, erläuterte die Situation auf dem Ausbildungssektor für die Altenpflege. Klar zum Ausdruck kam, dass noch freie Ausbildungsstellen vorhanden sind und die Nachfrage sich entgegengesetzt zur wirtschaftlichen Situation entwickelt, genauer gesagt, ist ein Bewerberrückgang zu verzeichnen. Die Kosten der Pflege seien nach dem Tarifabschluss im öffentlichen Dienst nicht mehr aus den bestehenden Pflegesätzen zu finanzieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Region