Region

Sieben Verkehrsverbünde kooperieren auf der Alb

10.10.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tourismus: Vertragsunterzeichnung für Gästekarte

Gestern ist der Schwäbische Alb Tourismus (SAT) dem Start seiner geplanten Gästekarte (AlbCard) wieder einen entscheidenden Schritt näher gekommen. Die sieben Verkehrsverbünde der Region unterzeichneten einen Gästekartenvertrag.

Beteiligt sind die Verbünde Ostalb Mobil, Filsland Mobil, htv, naldo, DING, VVS und TUTicket sowie die BW-Tarif GmbH. Der von ihnen unterzeichnete Gästekartenvertrag stellt sicher, dass Gäste ab dem Frühjahr 2020 den gesamten Öffentlichen Personennahverkehr der Schwäbischen Alb kostenfrei nutzen können, wenn sie bei einem der teilnehmenden Unterkunftsbetriebe übernachten.

„Die neue Kooperation ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung der Urlaubsregion Schwäbische Alb. Schon bald können die Übernachtungsgäste der teilnehmenden Betriebe kostenfrei kreuz und quer über die gesamte Alb und von einem touristischen Highlight zum nächsten fahren – mit einer einzigen Karte.

Daraus ergibt sich eine völlig neue und nachhaltige Vernetzung verschiedenster touristischer Partner in der Region“, freute sich SAT-Geschäftsführer Louis Schumann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Region