Region

Sieben Initiativen erhalten Hilfe aus dem "Topf"

16.02.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vor allem jungen Menschen steht die Aktion „Licht der Hoffnung“ auf den verschiedensten Feldern zur Seite – Vom Zeltlager bis zum Computerkurs in Afrika

(jg) 30 000 Euro für sieben Initiativen: Über den „Topf“ von „Licht der Hoffnung“ kann auch heuer viel Gutes bewirkt werden.

Zum zweiten Mal hatten wir ja die Anträge von Initiativen, bei denen schon eine kleinere Summe wichtige Aktivitäten sichern kann, gebündelt und in einem „Topf“ gesammelt. Und auch in diesem Jahr spendeten Sie, liebe Leser, so eifrig, dass wir alle Teil-Projekte bedenken können. Und darüber freuen wir uns natürlich sehr. Ganz herzlichen Dank!

Was viele Menschen an „Licht der Hoffnung“ so sehr schätzen ist, dass jeder Cent, der auf den „Konten der Hilfe“ eingeht, auch für Menschen in Not verwendet und nichts für Verwaltungskosten abgezweigt wird.

Und unserer Zeitung ist es wichtig, Sie, liebe Leser, auch exakt darüber zu informieren, wie Ihr Geld verwendet wird. Sie sollen auch genau wissen, welche Verteilung aus dem Topf das Organisationsteam am Dienstag beschlossen hat:


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Region

Papagena unterm Jusi

Zum 25-jährigen Bestehen lud die Kohlberger Musikschule Opernsolisten aus Wien ein

KOHLBERG. Die Musikschule hat aus Anlass ihres 25-jährigen Bestehens den Grundschülern am Jusi einen Opernworkshop ermöglicht. Wiener Opernsolisten übten mit den Kindern Mozarts…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region