Schwerpunkte

Region

Sieben frischgebackene Junior-Ranger jetzt mit Zertifikat im Kreis Esslingen

12.09.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sieben frischgebackene Junior-Ranger jetzt mit Zertifikat im Kreis Esslingen

Sieben Jungen und Mädchen sind ab sofort ausgewiesene Junior-Ranger. Sie erhielten im Rahmen einer zweitägigen Veranstaltung auf der Schopflocher Alb jetzt ihre Zertifikate. Die jungen Leute haben an allen drei Bausteinen eines fachlich betreuten Programms des Naturschutzzentrums Schopflocher Alb und der Unteren Naturschutzbehörde des Landratsamts teilgenommen. Nach einem Aktionstag mit dem Ökomobil zum Thema Lebensraum Wasser und einer Waldexkursion fand zum Abschluss am 6. und 7. September der zweitägige Teil des Lehrganges in Schopfloch am Naturschutzzentrum statt. Ein wichtiger Programminhalt der zweitägigen Junior-Ranger-Veranstaltung, an der insgesamt 17 Jungen und Mädchen aus dem Landkreis Esslingen teilnahmen, war das Thema Kartografie. Die angehenden Junior-Ranger erlernten unter fachkundiger Anleitung von Ranger Martin Gienger den Umgang mit Karte und Kompass sowie die Orientierung im Gelände mit Hilfe dieser Instrumente. Bei einer naturkundlichen Wanderung am zweiten Tag stellte Wolfgang Lissak vom Naturschutzzentrum verschiedene typische Lebensräume der Schwäbischen Alb und deren Tier- und Pflanzenwelt vor. Gefährdung dieser Biotope sowie Schutzmaßnahmen wurden erläutert. Beeindruckend für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer war ein Besuch in der Gutenberger Höhle. Zu den praktischen Aktivitäten zählte der Bau von Nisthilfen für Wildbienen. Mit dem Zertifikat bescheinigen wir den Teilnehmern, dass sie sich in ihrer Freizeit unter professioneller Anleitung intensiv theoretisch und praktisch mit der Natur in unserem Landkreis beschäftigt haben, erklärt Nicole Siegmund von der Unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt Esslingen. Uns ist es wichtig, dass sich junge Menschen für die Anliegen der Natur und des Naturschutzes interessieren und begeistern. Die Fotos: Bild 1 zeigt die neuen Junior-Ranger des Landkreises Esslingen nach der Übergabe der Zertifikate im Naturschutzzentrum Schopflocher Alb; von links Fabian Schadt, die Geschwister Manuela und Mathias Feldmaier, ihre Cousine Lisa Feldmaier, Michael Schmierer, Jens Westenberger. Der Siebte im Bunde, Lisas Bruder Daniel Feldmaier, fehlt im Bild. Foto 2: Ranger Martin Gienger und Nicole Siegmund von der Unteren Naturschutzbehörde (von links her betrachtet) mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Junior-Ranger-Camps am Schluss der zweitägigen Veranstaltung. la


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 70% des Artikels.

Es fehlen 30%



Region