Schwerpunkte

Region

„Sie leben weiterhin in einem sicheren Ort“

16.05.2013 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Nürtinger Polizeichef Mathias Lipp stellt im Gemeinderat die Kriminal- und Unfallstatistik vor

FRICKENHAUSEN. Alle zwei Jahre erstattet Mathias Lipp, Chef des Nürtinger Polizeireviers, im Täle Bericht. Frickenhausen gehört zu den 19 Städten und Gemeinden, die Lipp mit seinem Team zu betreuen hat. Schon bei seinem letzten Besuch hat der Polizeichef den Frickenhäusern bescheinigt, in einer sicheren Gemeinde zu leben. Diese Einschätzung bestätigte er nun in der Sitzung am Dienstag. Auch wenn 2012 im Vergleich zum Vorjahr ein leichter Anstieg von Straftaten zu verzeichnen war.

269 Delikte wurden in Frickenhausen mit seinen zwei Teilorten Linsenhofen und Tischardt registriert. Im Jahr zuvor waren es noch 217. So ein leichter Anstieg sei auch im Landkreis zu verzeichnen gewesen. Das sei zwar eine Entwicklung gegen den Landestrend. Doch müsse man die Zahl relativieren. Das macht man durch die Ermittlung der Häufigkeitszahl. Diese Zahl setzt die Häufigkeit von Straftaten in ein Verhältnis zur Einwohnerzahl.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Region