Schwerpunkte

Region

Sie kommen auf Samtpfoten

12.12.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Große Augen, weiches Fell und Samtpfoten. Wie süß! Wenn sie Katzen sehen, werden viele Leute schwach. Doch der nette Schein kann trügen. Wehe, wenn es nicht nach ihrem Willen geht. Dann fahren sie ihre Krallen aus, fauchen und können einem Kratzer verpassen!

Dass diese Tiere von vielen Menschen heftig geliebt werden, hat sicher auch mit ihrem Eigensinn zu tun. Miezen tun oft nur das, was sie wollen. Selbst mit Leckerlis lassen sie sich nicht immer bestechen. Aber trotzdem kann man oft gut mit ihnen schmusen. Wildkatzen, Stubentiger und Schmusekater laufen aber nicht nur irgendwo rum. Es gib sie auch als Helden in Büchern. dpa-Nachrichten für Kinder stellt einige vor:


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Region