Schwerpunkte

Region

Sexualisierte Gewalt verstärkt im Internet - Kooperation von Kriminalpolizei und Landratsamt

27.02.2021 05:30, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit zwei Jahren zentraler Arbeitsbereich im Polizeipräsidium etabliert – enge Zusammenarbeit mit Sozialem Dienst des Landkreises

Sexualisierte Gewalt hat verschiedene Facetten. Vor allem Übergriffe durch die Möglichkeiten moderner Kommunikationstechniken haben sprunghaft zugenommen, hauptsächlich pornografische Darstellungen, für die Kinder und Jugendliche missbraucht werden. In der Bekämpfung dieser Kriminalität und beim Schutz möglicher Opfer kooperieren Kriminalpolizei und Landratsamt.

Sexuelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche schlägt sich verstärkt in strafbaren Handlungen über das Internet nieder. Symbolfoto: Adobe Stock
Sexuelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche schlägt sich verstärkt in strafbaren Handlungen über das Internet nieder. Symbolfoto: Adobe Stock

Kriminalhauptkommissar Jens Baierschmitt leitet bei der Kriminalpolizei den Arbeitsbereich zur Bearbeitung von Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung von Kindern und Jugendlichen. Im Sozialausschuss des Kreistags gab er Einblicke in die Arbeit der Beamten. Aufgrund der stetig steigenden Fallzahlen wurde dieser zentrale Arbeitsbereich beim Polizeipräsidium Reutlingen, das für die Landkreise Esslingen, Tübingen, Reutlingen und Zollernalbkreis zuständig ist, vor zwei Jahren eingerichtet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Region