Schwerpunkte

Region

Seniorenfreundliche Handwerker

11.06.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Betriebe können sich mit einer Schulung neuen Markt erschließen

WOLFSCHLUGEN (kiho). Was die Kreishandwerkerschaft Tübingen bereits verwirklicht hat, ist nun auch im Landkreis Esslingen im Aufbau: seniorenfreundliche Handwerkerleistungen anzubieten. Wolfschlugen möchte im Zuge seines Altenhilfeplans mitmachen.

Da die erste Schulung für Handwerksbetriebe bereits am 25. Oktober in Esslingen stattfindet, sollten Anmeldungen so schnell wie möglich vorgenommen werden. Ob Maler-, Elektro-, Metall-, Stuckateur-, Bau- oder Friseurbetriebe, alle können ihre Leistungen seniorenfreundlich anbieten.

Da es wegen des demographischen Wandels künftig bedeutend mehr ältere Menschen als Jüngere geben wird, ist der „Seniorenmarkt“ für Handwerkerbetriebe ein Markt der Zukunft. Handwerksfirmen, die sich mit einem Zertifikat als seniorenfreundlich auszeichnen wollen, müssen eine eintägige Schulung durchlaufen. Regelmäßig werden eine Qualitätssicherung und Qualitätskontrollen gemacht. Außerdem erfolgt alle zwei bis drei Jahre eine Auffrischung der Schulung, in der auch neue Themen behandelt werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Region