Schwerpunkte

Region

Senioren interkulturell

05.09.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEMPFLINGEN (pm). Wie kann die interkulturelle Begegnung zwischen Menschen im Seniorenalter intensiviert werden? Mit dieser Frage will sich der Kreisseniorenrat Esslingen in seiner nächsten Vorstandssitzung beschäftigen. Diese ist am Mittwoch, 10. September, um 14 Uhr im Seniorenzentrum Im Dorf in Bempflingen. „Fakt ist, dass Bewohner unserer Gemeinden mit Migrationshintergrund mehr und mehr in das Seniorenalter kommen und daher Kontakt zu den zahlreichen Angeboten, die es in den Gemeinden gibt, herbeigeführt werden soll“, so die Veranstalter. An praktischen und bewährten Beispielen soll in der Sitzung versucht werden, ein Konzept, das sich im Kreisgebiet umsetzen lässt, zu finden. Über das „Bürgerengagement in der interkulturellen Begegnung“ berichtet Jutta Grillhiesel-Mauz, Filderstadt. Renate Ternes-Wengert stellt die „Integrative und interkulturelle Interessengemeinschaft in Esslingen“ vor. Die Vorstandssitzung ist öffentlich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Region