Schwerpunkte

Region

Sehen und gesehen werden

06.10.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Licht-Test 2014 wird noch bis zum 31. Oktober angeboten

„In den nächsten Monaten mit den langen Phasen von Dämmerung, Dunkelheit und oft wetterbedingter schlechter Sicht ist eine intakte Beleuchtung am Auto besonders wichtig“, so der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann. Er appelliert deshalb an alle Autofahrer, sich am kostenlosen Lichttest zu beteiligen.

(pm) Auch Fußgänger und Radfahrer seien nicht immer optimal gekleidet, da helfe eine intakte und gut eingestellte Scheinwerferanlage am Auto, so Hermann weiter. Dass es dabei auch darum geht, die schwächsten Verkehrsteilnehmer zu schützen, betont Hermann besonders: „Die Morgenstunde zwischen 7 und 8 Uhr ist in den Wintermonaten für Fußgänger laut Unfalldaten besonders kritisch“. Doch auch die Autofahrer profitierten: „Gut beleuchtete Autos sind bei Regen, Schnee und Nebel besser zu erkennen.“ Deswegen unterstützt das Verkehrsministerium des Landes die Verkehrssicherheitsaktion Licht-Test 2014.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Region

Digitale Schule braucht Unterstützung

Kreismedienzentrum bietet Lösungen an – bei dauerhafter Begleitung sieht der Kreis aber das Land in der Pflicht

„Heute schauen wir uns einen Film an.“ Wenn Lehrkräfte so etwas ankündigten, war dies vor dem digitalen Medienzeitalter für Schülerinnen und…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region