Schwerpunkte

Region

Schwieriger Balanceakt auf den Fildern

02.02.2007 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Planungsausschuss der Region befasste sich mit Teilraumuntersuchung für hoch sensiblen Bereich

Wohl nirgendwo in der Region prallen die Interessen so aufeinander wie auf den Fildern: Die Wirtschaft schwärmt von der Standortgunst, die Menschen wollen wohnen und arbeiten, sich aber auch erholen, und die Landwirtschaft möchte mit die besten Böden Deutschlands auch nicht einfach so opfern. Hier eine Zukunftsentwicklung zu gestalten, das gleicht der Quadratur des Kreises. Daran versucht hat sich die Verwaltung des Verbands Region Stuttgart. Und bekam dafür in der jüngsten Sitzung des Planungsausschusses der Region durchaus auch so manches Lob.

Was Regionaldirektor Dr. Bernd Steinacher da an Ergebnissen vortrug, war durchaus interessant, zuweilen sogar überraschend. So hat die Zahl der Arbeitsplätze zwischen Autobahn und Aichtal im vergangenen Vierteljahrhundert zum Beispiel um 40 Prozent zugenommen im Schnitt der Region hingegen nur um 5,5.

Im Vergleich dazu fiel der Einwohnerzuwachs (mit 13,2 Prozent nur einen Punkt mehr als im Schnitt) noch regelrecht moderat aus, zumal der Flächenverbrauch sogar unter dem regionalen Mittelwert von plus 20 Prozent blieb.

Wie es in diesem extrem hoch verdichteten Raum (dort leben 1036 Menschen pro Quadratkilometer, während es in der Region nur 730 und im Landesschnitt 300 sind) weiter gehen soll, das ist wahrlich nicht leicht zu entscheiden.

Neue B 27-Ausfahrt fürs Aichtal?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region