Region

„Schwangere kommen mit dem Esel“

11.10.2019 00:00, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Frickenhäuser Ärztin Dr. Antonie Bäuerle ist schockiert über die medizinische Versorgung in Gambia und beschließt zu helfen

Angesichts der katastrophalen medizinischen Situation in Gambia ruft die Frickenhäuser Ärztin Antonie Bäuerle zusammen mit dem AK Asyl Frickenhausen ein Hilfsprojekt ins Leben. In einer landkreisübergreifendem Aktion werden medizinisches Material gesammelt und Fachpersonal ausgebildet.

Oft kommen schwangere Frauen auf solchen Eselskarren ins Krankenhaus.
Oft kommen schwangere Frauen auf solchen Eselskarren ins Krankenhaus.

FRICKENHAUSEN. Es geschieht ganz zufällig, dass Antonie Bäuerle bei ihrer ersten Gambia-Reise im Jahr 2017 ein Krankenhaus in dem westafrikanischen Land besucht. „Wir waren mit Mitgliedern von verschiedenen Asyl-Arbeitskreisen in der Region dort. Einem Mitglied unsere Gruppe ging es schlecht, also mussten wir in eine Klinik.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Region