Schwerpunkte

Region

Schumis Aufgabe sorgt für betretene Gesichter beim Public Viewing in der Stadthalle

11.08.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schumis Aufgabe sorgt für betretene Gesichter beim Public Viewing in der Stadthalle

Mit einem Schock begann für viele Nürtinger Radfreunde der Samstagmorgen. Im Kleinen Saal der Stadthalle K3N hatten sich rund 40 Radbegeisterte zusammengefunden, um das olympische Straßenrennen mit der Nürtinger Medaillenhoffnung Stefan Schumacher zu verfolgen. Die Zuschauer mussten dann allerdings gegen 10 Uhr mit ansehen, wie der 27-Jährige wegen starker Kopfschmerzen bei der hohen Luftfeuchtigkeit und der extremen Hitze vom Rad steigen musste. Der Traum von einer olympischen Medaille beim Straßenrennen war also geplatzt. Am Abend stand „Schumi“ in der ARD-Sendung von „Waldi und Harry“ Rede und Antwort über das verkorkste Rennen. In der Show mit der Nürtinger Showgröße Harald Schmidt waren auch Ausschnitte vom Public Viewing in der Stadthalle zu sehen. Denn ein Kamerateam des SWR hatte die Emotionen des Nürtinger Publikums beim Public Viewing eingefangen. Am Mittwoch wird „Schumi“ einen zweiten Versuch starten, um dieses Mal für glücklichere Gesichter in seiner Heimatstadt zu sorgen. Dann steht das Zeitfahren auf dem Programm. Und da gehört der schnelle Schwabe seit den beiden Etappensiegen im Zeitfahren bei der Tour de France zum engsten Favoritenkreis. Der Traum, dass ein Nürtinger bei Olympia eine Medaille gewinnt, darf also weitergehen. sba/Foto: Wezel


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region