Schwerpunkte

Region

Schützen spüren negatives Image

02.04.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Schützenkreis Hohenurach tagte

Der Schützenkreis Hohenurach ist weiterhin gut aufgestellt. Gute sportliche Erfolge sind zu verzeichnen, so wurde beim Kreisschützentag in der Rietenlauhalle in Hülben deutlich. Sorgen bereite jedoch der fehlende Nachwuchs. Höhepunkt war die Proklamation des neuen Kreisschützenkönigs und seiner Ritter.

(ma) Kreisoberschützenmeisterin Ingrid Bracher aus Metzingen eröffnete den 53. ordentlichen Kreisschützentag vor zahlreichen Vertretern aus den 19 dem Kreis Hohenurach angehörenden Vereinen. Zuvor waren unter zünftigen Marschmusikklängen des Musikvereins Hülben die Fahnenabordnungen der Kreisvereine in einem farbenprächtigen Bild in die Rietenlauhalle eingezogen.

Der Zweite Bezirksschützenmeister Wolfram Mewes aus Reutlingen ging in seinem Grußwort kurz auf die Aktivitäten des zur Zeit eingesetzten Zukunftsworkshops des Württembergischen Schützenverbandes ein. Ziele seien ein positiveres Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit, eine Kooperation zwischen Sportschießen und Schule, eine medienfreundliche und breitenwirksame Disziplin sowie die Jugendförderung durch eine Erweiterung der Kaderschulung zu verbessern und dafür zusätzliche finanzielle Mittel zur Verfügung zu stellen. Außerdem solle die Verbandsstruktur überarbeitet und verbessert und die Weiterbildung von Trainern, Sportlern und Funktionären optimiert werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Region

Kleiner Hüttenzauber im Advent in Frickenhausen

Reiner Feuchter hat in Frickenhausen ein Häuschen in seinen Hof gestellt – An vier Wochenenden kreative Geschenkideen

Keine Fleckenweihnacht, kein Lichterglanz, kein Adventsmarkt. Mit der Vorstellung, dass in diesem Jahr die ganze Weihnachtsvorfreude…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region