Region

Schüler-Roboter schlägt Studenten Team des Hölderlin-Gymnasiums belegt beim „Roborace“ der Uni Stuttgart den dritten Platz

18.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN/STUTTGART (pm). Als „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ traten acht Schüler des Nürtinger Hölderlin-Gymnasiums beim sogenannten „Roborace“ der Universität Stuttgart an. Im Finale belegten die Schüler mit ihrem Lego-Roboter den dritten Platz. Damit sind die Jung-Kybernetiker das bestplatzierte Schülerteam des Wettbewerbs.

Insgesamt 26 Schülerteams aus der Region und 14 Studenten-Mannschaften kamen in die Endrunde des Roborace. Die qualifizierten Teams bekamen die Aufgabe, innerhalb von vier Wochen einen selbstkonstruierten Lego-Roboter so zu programmieren, dass er einen Parcours innerhalb von zwei Minuten durchläuft. Dabei sollte er zunächst eine Dose und danach einen Tennisball aufsammeln und in die jeweils richtigen Depots bringen. Um den Wettbewerb gerecht zu gestalten, traten in der ersten Runde nur die Schülerteams gegeneinander an.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Region