Schwerpunkte

Region

Schönster Fernwanderweg am Albrand wird zertifiziert

01.09.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die 365 Kilometer lange Route besteht seit über 100 Jahren

Der Hauptwanderweg 1 des Schwäbischen Albvereins ist der schönste Fernwanderweg entlang des Nordrandes der Schwäbischen Alb und einer der schönsten Wanderwege in Deutschland überhaupt. Nach einer intensiven Schönheitskur mit neuen Wegmarkierungen und überprüften Streckenverläufen erhält er am 2. September die Zertifizierungsurkunde des Deutschen Wanderverbandes.

(sav) Für Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß ist die Auszeichnung eine hohe Anerkennung und Verpflichtung zugleich: 365 Kilometer Wanderweg sind stets in einem untadeligen Zustand zu erhalten. „Dies ist nur mit dem Equipment der vielen ehrenamtlichen Kräfte des Schwäbischen Albvereins zu leisten“, so Rauchfuß.

In zweijähriger Arbeit haben der Schwäbische Albverein und der Tourismusverband Schwäbische Alb gemeinsam das Projekt „Qualitätsweg“ umgesetzt. Der Tourismusverband erteilte dem Deutschen Wanderverband den formellen Zertifizierungsauftrag und übernahm die Finanzierung des Verfahrens. Hunderte von Streckenpflegern des Schwäbischen Albvereins haben den altehrwürdigen HW 1 überprüft, die inzwischen vielfach geteerten Teilstücke auf naturbelassene Wege und Pfade verlegt, haben Aussichtspunkte, Rastplätze und Kulturhighlights am Wegesrand mit ins Konzept einbezogen und die Wegmarkierung enorm ausgeweitet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Region

Rotarier spenden an die Tafelläden in Nürtingen und Kirchheim

Für die rund 250 Kunden der Tafelläden in Nürtingen und Kirchheim gibt es auch in diesem Jahr wieder eine freudige Überraschung: Der Rotary Club Kirchheim/Teck-Nürtingen hat im Club 12 000 Euro Spenden gesammelt und dafür dringend benötigte Waren eingekauft. Diese wurden diese Woche an die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region