Schwerpunkte

Region

Schöner Gesang als Nahrung für die Götter

16.07.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Mallik-Family brachte in der Kreuzkirche klassische indische Musik zu Gehör

NÜRTINGEN. Absolut virtuos und begeisternd spielte die Mallik-Family aus Nord-Indien am Mittwochabend ihre Dhrupad-Musik in der Kreuzkirche. Die Zuhörer wurden in ein anderes Zeiterleben versetzt durch diese faszinierenden Klänge und Gesänge. Ein sinnlich-übersinnliches Klangspektrum voll inniger Regungen tönt aus dieser alten religiös-höfischen Musik aus dem 15. Jahrhundert. Ein Leckerbissen.

In Nürtingen gibt es nun schon eine mehrjährige Kulturpflege traditioneller Weltmusik. Der Kulturverein Provisorium hat es sich zur Aufgabe gemacht, Dinge in Nürtingen zur Aufführung zu bringen, die nicht alltäglich sind, die den Hör- und Sehhorizont erweitern und das Wahrnehmungsvermögen anregen, statt stumpf zu machen. Darum ist es ein Geschenk, wenn die indische Mallik-Familie in der Kreuzkirche ein Konzert mit klassischer indischer Musik gibt. Dies hat der Südwestrundfunk auch so gesehen und das Konzert deshalb mit Hilfe von Tonmeister und großem Ü-Wagen aufgezeichnet. Der Musiker, Autor und Radiomacher Peter Pannke aus Berlin moderierte den Abend.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Region