Schwerpunkte

Region

Schöffenkandidaten wurden gewählt

14.06.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sechs Wolfschlüger Bürger werden dem Landgericht gemeldet

WOLFSCHLUGEN (pm). Für die Schöffenwahlperiode der Jahre 2014 bis 2018 muss jede Stadt oder Gemeinde eine bestimmte Anzahl Schöffen an das Landgericht in Stuttgart melden. Im April und Mai waren die Wolfschlüger dazu aufgerufen, sich bei der Gemeinde zu melden, wenn sie Interesse an einem Schöffenamt haben. Zehn Bürger meldeten sich. „Das sind mehr, als man dem Landgericht melden muss. Das Gericht wählt dann aus allen eingegangenen Meldungen aus, wer künftig als Schöffe eingesetzt wird“, sagte Hauptamtsleiterin Anke Lewang in der Gemeinderatssitzung am Montag. In der gerade auslaufenden Wahlperiode seien drei Personen aus Wolfschlugen zum Zuge gekommen.

Doch zunächst mussten die Gemeinderäte aus den zehn Kandidaten sechs Personen auswählen. Wer die Gewählten sind, können Wolfschlüger Bürger noch bis kommenden Montag in der im Rathaus ausliegenden Liste einsehen. Bürgermeister Matthias Ruckh erklärte, man erhalte auch bei der Gemeindeverwaltung keine Rückmeldung darüber, wen das Landgericht Stuttgart letztlich auswählt.

Region