Anzeige

Region

Schneller Surfen

21.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Förderbescheid des Landes liegt endlich in Wolfschlugen vor

Bürgermeister Matthias Ruckh (rechts) freute sich über den Förderbescheid des Landes, den Ministerialdirektor Julian Würtenberger überreichte. Foto: ge

WOLFSCHLUGEN (ge). Schon seit langer Zeit sorgt die schlechte Internetverbindung für großen Ärger in Wolfschlugen. Während man in manchen Teilen des Ortes durch die Verlegung von Glasfaserleitungen bereits schneller surfen kann, ist eine höhere Downloadrate für viele Bürger immer noch in weiter Ferne. Dies werde sich nun bald ändern, versprach Bürgermeister Matthias Ruckh in der Gemeinderatssitzung am vergangenen Montag. Bereits im Dezember habe die Gemeinde die Zusage des Bundes für Fördermittel zum Ausbau einer besseren Internetversorgung erhalten, so Ruckh. Nun liegt seit Donnerstag letzter Woche auch der Förderbescheid des Landes vor. Insgesamt stehen von Bund und Land nun 460 000 Euro zur Verfügung und dem Breitbandausbau in Wolfschlugen steht nichts mehr im Wege. Als nächstes werde die Ausschreibung vorbereitet und ein passender Telekommunikationsbetreiber gesucht, sagte Ruckh. Noch in diesem Jahr solle auf 4,4 Kilometern mit dem Ausbau begonnen werden.

Flächendeckend werde voraussichtlich ab 2019 eine Downloadrate von 50 Megabit/Sekunde möglich sein, sagte Ruckh und versprach: „Auch das restliche Gewerbegebiet wird mit Glasfaser versorgt.“

Region