Schwerpunkte

Region

Schnelle Übergangslösung

10.01.2020 05:30, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nahversorger zieht vorübergehend in das Kohlberger Rathaus

Die Gemeinde Kohlberg setzt sich engagiert für die Nahversorgung ein und stellt als Übergangslösung zur Ansiedlung von „Tante-m“ Räumlichkeiten im Rathaus zur Verfügung.

Bürgermeister Rainer Taigel (links) und Christian Maresch: Los geht’s am 1. Februar. der
Bürgermeister Rainer Taigel (links) und Christian Maresch: Los geht’s am 1. Februar. der

KOHLBERG. Übergangsweise vermietet die Gemeinde Kohlberg die Räume im Erdgeschoss des Rathauses, in denen sich bisher die Kreissparkasse-Filiale befand, an den Nahversorger „Tante-m“. Inhaber Christian Maresch wird am 1. Februar den Nahversorger-Laden mit Öffnungszeiten an sieben Tagen in der Woche eröffnen und ein paar Tage später, am 10. Februar, auch die Postfiliale. Eine Übergangslösung ist das deshalb, weil der endgültige Standort, das alte Feuerwehrhaus, zuerst noch saniert und umgebaut werden muss. Wichtig war, dass die Kohlberger nicht so lange ohne Nahversorger bleiben, nachdem der bisherige Nahversorger im Herbst in Ruhestand ging und der Nachfolger Bäckerei und Café in den Räumlichkeiten ohne Nahversorgungssortiment einrichtete.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Region